Mobile Boote – auf dem Autodach transportieren


Flexibel ohne Liegeplatz, ohne Anhänger sowie ohne Slipbedarf mit Deinem Boot zum Rudern oder Segeln fahren (ROWVISTA® und XCAT). Mit dem Ruder- oder Segelboot (Segeljolle) auf dem Autodach immer abwechselnd neue Wasserflächen in Deiner Umgebung ansteuern. Oder Dein Ruder- oder Segelboot einfach auf dem Auto mit in den Urlaub nehmen.

Autodachtransport für XCAT Segelboot & Ruderboot
Details Autodachtransport für XCAT & ROWVISTA
XCAT | Autodachtransport Segelboot auf VW Touran
XCAT | Einfache Bootslagerung startklar an der Hauswand

XCAT Autotransport Video

>> Mehr Videos anschauen

XCAT Row & Sail Logo
ROWVISTA Logo

Ein leichtes Ruder- & Segelboot fürs Autodach

  • Leichtgewicht: Der leichteste Festrumpf-Katamaran der Welt, den Du zuverlässig auf einem PKW zum Segeln oder Rudern transportieren kannst. Wie eine Dachgepäckbox ohne Beeinträchtigungen auch auf der Autobahn.
  • Rückenschonend: Keines der Einzelteile wiegt mehr als 17,5 Kilogramm.
  • XCAT Basis (ROW & Sail): 5 Teile, die Du alleine tragen, transportieren, montieren und demontieren kannst. Macht in Summe 55 Kilogramm.
    Für ROWVISTA® kommen zum Rudern noch 7 Teile in einer Tasche mit rund 15 Kilogramm dazu.
    Für den XCAT Sail kommen zum Segeln noch 20 Kilogramm dazu. Die zehn Teile verschwinden in zwei Taschen im Auto.
  • Für eines der verbreitetsten Dachgepäckträgersysteme der schwedischen Firma >> Thule gibt es für die aerodynamische Thule Wingbar (separat) ein passendes >> Zubehör speziell für unsere Rümpfe. Das schont die Rümpfe und erhöht die Sicherheit.
  • Passt auf erstaunlich viele Autotypen: Die Länge der Rümpfe von 5 Metern sind zum Beispiel auch für einen Volkswagen Polo kein Problem. Die Rümpfe dürfen nur nach vorne nicht über die Stoßstange hinausragen sowie nach hinten bis zu einem Meter. Eine rote Fahne oder bei Nacht eine Beleuchtung ermöglichen auch, dass die Rümpfe bis zu 1,5 Meter überstehen dürfen. Bei Fahrten unter 100km sogar bis zu 3 Meter – wobei dieser Überstand bei den wenigsten Autos erforderlich sein dürfte.
  • Einfach praktische Lagermöglichkeiten – ohne Liegeplatzbedarf:
    Und zuhause hängt Dein Segelboot oder Ruderboot z.B. einfach neben dem Auto startklar an der Hauswand, oder unter der Garagendecke, oder ... Die restlichen Teile lagern sicher im Haus, in der Wohnung, in der Garage, im Schuppen oder im Keller.