Wassersport – nachhaltig, mit Rücksicht auf die Umwelt


Was bedeutet verantwortungsvoller Umgang mit der Natur beim Wassersport – vor allem beim Segeln, Surfen, Kiten, Rudern, Paddeln & Stand-Up-Paddling (SUP)?
Der vollständige Verzicht auf die Produktion von neuen Produkten und deren Weiter- bzw. Wiederverwendung (bei Bedarf Reparatur) sind sicherlich die umweltfreundlichsten Lösungen.
Wir sind jedoch auch der Meinung, dass die überlegte Anschaffung und langjährige Nutzung neuer, innovativer Wasser­sport­produkte möglich sein kann und muss – mit größtmöglicher Rücksicht auf die Umwelt und mit Blick auf die Schonung der Ressourcen.

Aufmerksamkeit für jeden noch so kleinen oder alternativen Beitrag zur Schonung der Umwelt zu schaffen, ist uns daher schon lange ein persönliches Anliegen.

Wir sammeln auf dieser Seite für Dich Innovationen, Initiativen, Empfehlungen, Tipps und Tricks für eine umsichtige und umweltfreundliche Ausübung von unserem Wassersport, die uns inspirieren und begeistern.


Produktinnovationen für nachhaltigen Wassersport: Kleidung / alternative Neopren-Anzüge

Zhik Eco Wetsuit
Zhik Eco Wetsuit

Umweltfreundliche Neopren-Anzüge aus Nylon von Zhik & Rooster

  • Der australische Hersteller Zhik bringt mit dem Eco Wetsuit einen neopren­freien Jollenanzug auf den Markt. Dieser ist statt aus Neopren aus Erdöl aus Ecofoam hergestellt. Ecofoam wird aus pflanzlichen Rohstoffen und recyceltem Kunststoff produziert und soll biologisch abbaubar sein.
    Für das Top werden 16, für den Anzug 32 PET-Flaschen recycelt:
    >> Zhik Eco Wetsuit.

Rooster Exofleece Wetsuit
Rooster Exofleece Wetsuit
  • Der Exofleece Wetsuit von Rooster ist ebenfalls neoprenfrei und besteht aus Nylon mit einer PU-Membran und Fleecefutter:
    >> Rooster Exofleece Wetsuit.

Patagonia Yulex Wetsuit
Patagonia Yulex Wetsuit

Umweltfreundliche Neopren-Anzüge aus Naturkautschuk von Patagonia



Produktinnovationen für nachhaltigen Wassersport: Ausrüstung & Boote

Marlow Festmacherleine Blue Ocean Dockline
Marlow Festmacherleine Blue Ocean Dockline

Ausrüstung: Umweltfreundliches Tauwerk / Leinen

  • Der britische Tauwerkhersteller Marlow hat für 2019 eine neue Festmacher­leine angekündigt, die zu 100% aus recycleten PET-Flaschen hergestellt wird:
    >> Blue Ocean Dockline.

XCAT Rumpfmaterial umweltfreundliches HD-PE & EPP
XCAT Rumpfmaterial: umweltfreundliches HD-PE

Segelboote: Mobiler Multi-Sport-Katamaran mit Rümpfen aus HD-PE

  • Die österreichische Bootswerft Row&Sail GmbH produziert unseren leichten & mobilen Katamaran seit Jahren aus recycelfähigem und vergleichsweise umweltfreundlich produziertem HD-PE & EPP.
    Auch im Segelalltag kommt dieser ganz ohne umweltschädliche Unterwasser Antifouling-Anstriche aus. Und lässt sich einfach mit Wasser und bei Bedarf mit ökologischen Reinigungsmitteln reinigen:
    >> XCAT Multi-Sport-Katamaran.
  • Die Werft >> Row&Sail wird diesen mobilen Katamaran wieder gemeinsam mit der Sportwerft auf der Messe "boot" in Düsseldorf in >> Halle 13 auf Stand A81 präsentieren.


Unterstützenswerte Initiativen rund ums Wasser

Kampagne gegen Plastikverpackung © Küste gegen Plastik
Kampagne gegen Plastikverpackung © Küste gegen Plastik

Küste gegen Plastik: Initiative, um Plastik in Verpackungen zu ersetzen

  • Die Initiative >> "Küste gegen Plastik" wurde von Küstenmenschen ins Leben gerufen, die nicht mehr hinnehmen, dass ihnen der Plastikmüll am Meer buchstäblich vor die Füße fällt. Statt diesen letztendlich wieder einsammeln zu müssen, soll dieser von vornherein vermieden werden.
  • Mit der >> Smartphone-App ReplacePlastic kannst Du als Kunde den Herstellern von Produkten durch einen Barcode-Scan ganz einfach mitteilen, dass Du Dir die Verpackung ohne Plastik wünschst. Wenn Du diese App verwendest, und auch andere Menschen auf diese Möglichkeit aufmerksam machst, kannst Du der Initiative dabei helfen, die Nachfrage nach plastikfreien Verpackungen beim Hersteller deutlich zu machen.

Der Müll- und Unrat-Sammel-Sack „MUSS"
Der Müll- und Unrat-Sammel-Sack „MUSS"

Initiative „Gemeinsam für mehr Gewässerschutz“ auf der boot 2019

  • Erneuter Schulterschluss von Messe, Sportverbänden und Kunststofferzeugern im Kampf gegen Meeresmüll:
    Um Besucher der Messe boot für den Gewässerschutz zu sensibilisieren, hat sich erneut ein Bündnis aus Messe Düsseldorf, Deutschem Ruderverband, Deutschem Kanu-Verband, Deutschem Segler-Verband, dem Verband Deutscher Sporttaucher, Team Kunststoff sowie PlasticsEurope Deutschland e.V. zusammengefunden.
    Unter dem Motto >>Gemeinsam für mehr Gewässerschutz" (PDF-Datei des Kampagnen-Flyers) informieren die Organisationen und Verbände an ihrem Stand in Halle 13 darüber, warum Müll im Meer eine so große Bedrohung für die Umwelt ist und wie sich Einträge von Abfällen in die Gewässer künftig vermeiden lassen.


Weiterführende Informationen & Verbandsaktivitäten

10 goldene Regeln für das Verhalten von Wassersportlern

Grundlinien eines natur- und landschaftsverträglichen Rudersports