Die Alternative zum aufblasbaren Schlauchkatamaran


XCAT Sail | ohne aufblasbare Schlauchrümpfe segeln

Bevor wir uns für den XCAT Multi-Sport-Katamaran entschieden haben, haben wir auch andere Strandkatamarane, Schlauchkatamarane und aufblasbare Segelboote wie Grabner Happy Cat Evo, Neo & Hurricane, smartkat, minicat sowie Alternativen wie DinghyGo und Tiwal hinsichtlich Transport, Aufbau und Performance getestet.
Erfahre am besten selbst, was uns wiederholt überzeugt hat. :-)

 

Neben den Vor- und Nachteilen sammeln wir auf dieser Seite auch wertvolle Tipps & Tricks im praktischen Umgang mit unserem mobilen
>> XCAT Festrumpf-Segelkatamaran.


XCAT | Alternative zum aufblasbaren Schlauchkatamaran segeln
XCAT | Sportliche Alternative zum Schlauchkatamaran
XCAT | Alternative zum aufblasbaren Schlauchkatamaran stabil auf der Welle
XCAT | Mobiler Katamaran mit geringer Kentergefahr

Aufbau ohne Schlauch aufblasen Video

>> Mehr Videos anschauen

XCAT Row & Sail Logo

XCAT Strandkatamaran: Kein aufwendiges aufblasen von SchlauchRümpfen, keine Gefahr von Luftverlusten

 Was beim >> XCAT Sail ohne Schlauchrümpfe wegfällt:

  • Kein aufwendiges Aufpumpen von aufblasbaren Schlauchrümpfen,
    was bei aufblasbaren Segelbooten unvermeidbar ist.
  • Es gibt absolut keine Gefahr von Luftverlusten oder durch spitze Gegenstände am Ufer oder unterwegs. Schnell gerät man auf eine Ufer- oder Strandfläche mit spitzen Steinen oder Glasscherben. Auch unter der Wasseroberfläche befinden sich oft unsichtbar spitze Gegenstände, Äste, scharfe Kanten oder in manchen Gewässern auch Korallen.
  • Kein Problem bei intensiver Sonneneinstrahlung durch Überdruck bzw. Druckschwankungen und schnellere Materialalterung durch UV-Belastung. Ein Abdecken ist bei Segelpausen nicht erforderlich.
  • Trotz intensiver Verbesserungen am Aufbau aufblasbarer Schlauchrümpfe erreichen diese nie die Stabilität und Steifigkeit eines Festrumpfes und neigen leicht zu Ausgleichsbewegungen. Insbesondere wenn sich der Luftdruck durch Temperaturschwankungen während der Fahrt reduziert.
  • Gegenüber einem schlanken starren Bootsrumpf hat ein Schlauchbootrumpf eine etwas größere Wasserbenetzungsfläche und dadurch langsameres Gleitverhalten.
  • Das Trampolin muss nicht aufwendig aus mehreren, manchmal scharfkantigen Alu-Teilen zusammengebaut und teilweise geduldig vertäut werden. Es wird einfach ausgerollt und zwischen die Rümpfe eingespannt.
  • Keine Anwendung von teuren Pflegemitteln zum Erhalt der Materialoberfläche ist erforderlich. Zur Reinigung reicht Wasser und bei Bedarf ein ökologisches Spülmittel.

XCAT: Hohe Kursstabilität & maximale Geschwindigkeit

 Was uns beim >> XCAT Sail begeistert:

XCAT | Aufbau Katamaranrümpfe ohne aufblasbaren Schlauch
  • Die absolut glatten und formstabilen HD-PE Festrümpfe sorgen für extremen Leichtlauf und hohe Geschwindigkeit (bis zu 16 Knoten bzw. 30km/h).
  • Die Rumpfform nach dem Katamaran-typischen Kufenprinzip und mit Längskiel verhindert weitgehend seitliche Abdrift.
    Du kannst kursstabil hart am Wind segeln.
    Es ist somit auch keine anfällige Klappschwert-Konstruktion erforderlich.
  • Gleichzeitig sind diese Festrümpfe mit je nur 17,5kg von einer Person leicht auf dem Autodach verstaut und damit über weite Strecken transportierbar.
  • Weniger windanfällig: Durch die stabile Kufenform greifen die Rümpfe quasi mit ihrem Längskiel bei starkem Querdruck über die gesamte Länge ins Wasser, sodass die Gefahr einer Kenterung im Vergleich zu abgerundeten Schlauchformen mit hohem Auftrieb deutlich reduziert ist.
  • Genauso positiv wirkt sich die aerodynamische Formgebung der Rümpfe beim Fahren auf den Spritverbrauch aus: Auf dem Autodach flach liegend transportiert erleben wir selbst bei Autobahnfahrten mit bis zu 130 km/h lediglich einen geringen Mehrverbrauch von wenigen hundert Millilitern.

Vorteile von Schlauchkatamaranen

 Was sich nicht bestreiten lässt:

  • Du kannst manche der Schlauchsegler problemlos komplett im Auto transportieren und benötigst keinen Dachgepäckträger.
  • Diese kannst Du im Extremfall auch als Übergepäck mit auf Flugreisen nehmen. Allerdings kann man sich für das Geld auch unkompliziert vor Ort bei gutem Wind ein Segelboot tageweise ausleihen bzw. mieten.
  • Die Taschen der aufblasbaren Segelboote lassen sich dann auch vollständig im Keller oder einer ausreichend großen Abstellkammer lagern.

Unsere Tipps & Tricks für den XCAT-Segelkatamaran

XCAT-Segeln | Dachtransport Abspannsicherung bei kurzen Autos
A wie Abspannsicherung bei kurzen Fahrzeugen

A wie Abspannsicherung der Rümpfe bei kürzeren Autos:

  • In der Regel ist ein Abspannen gar nicht erforderlich,
    siehe dazu die Rubrik >> Autodachtransport.
  • Doch auch bei sehr geringem Abstand der Dachträgerholmen von unter einem Meter (bei bestimmten Fahrzeugmodellen) können die 5 Meter langen XCAT-Rümpfe trotz fehlender Bug-Öse zusätzlich wie beim Kajak-Transport gegen ein Hochstemmen bei Windböen von vorne zusätzlich gesichert werden: Einfach die Sicherheitsleine (mit einer "Lackschonerhülse") von der Abschleppöse in der Stoßstange um den Rumpf-Verbindungszapfen (gegen das Verschieben der Rümpfe) spannen (XCAT Zubehör).

XCAT-Segeln | Festrümpfe lassen sich dauerhaft bekleben
B wie Bekleben mit Aufklebern

B wie Bekleben der Rümpfe:

  • Anders als bei aufblasbaren Rümpfen lassen sich die HD-PE Rümpfe zuverlässig und langlebig mit wasserfesten Kunststoff-Aufklebern individuell bekleben, personalisieren bzw. dekorieren.

XCAT-Segeln | Einfache Bootslagerung startklar an der Hauswand
L wie Lagerung - z.B. startklar an der Hauswand

L wie Lagerung der Rümpfe:

  • Es gibt viele kreative Möglichkeiten die Rümpfe zu lagern, am besten natürlich schnell startklar neben oder über dem Auto, wenn der Platz dies erlaubt.
  • Bewährt haben sich u.a. zwei Sets der schwenkbaren >> Eckla Kajak-Soft-Port Wandhalter. Mit einfachen Riemen lässt sich die Long-Bag mit Trampolin und Mast dann an dem Aufnahmebügel für das Paddel hängen.
    Der Rest des Bootsmaterials liegt gesichert in der Crossbar-Wheelbag geschützt im Haus, Keller oder in der Garage.

XCAT-Segeln | Festrümpfe lassen sich ganz einfach reinigen
R wie Reinigen

R wie Reinigen der Rümpfe:

  • In der Regel reicht wirklich nur sauberes Wasser, ein weicher Lappen und eventuell ein ökologisch abbaubares Spülmittel, um Brackwasser und Algenreste oder Insektendreck von längeren Autofahrten einfach abzuspülen.
  • Sollten sich bei unbeabsichtigter mechanischer Beanspruchung doch mal Spuren von Kunststoffabrieb (z.B. durch Polyestergurte beim Transport) oder kleinere Kratzer ergeben, lassen sich diese in der Regel vollständig weg polieren. Hierzu hat sich eine Vorbehandlung mit dem >> Mellerud BIO Kunststoffreiniger und Polieren mit der >> Mellerud Polierpaste für Kunsstoff & Acrylglas bewährt. Auch deutlich erkennbare Gebrauchspuren sind nach Jahren wieder verschwunden.

XCAT-Segeln | Einfacher Bootstransport auf dem Slipwagen ans Wasser
W wie Wasserzugang auf zerlegbarem Slipwagen

W wie Wasserzugang mit den Rümpfe auf den letzten Metern zum Wasser:

Wenn Du nicht mit dem Auto direkt bis an die Wasserkante vorfahren kannst, hat sich unser zerlegbarer >> XCAT Slipwagen bewährt (Zubehör):

  • Zunächst hilft dieser beim Aufbau direkt am Auto, weil er als erstes die Rümpfe bereits aufrecht und sauber in Position fixiert.
  • Zum Transport wird er dann einfach so weit mittig untergeschoben, bis das Boot geradezu ausbalanciert in der Schwebe ist. Dann kannst Du den gesamten Segelkatamaran einhändig und ohne Gewichtsbelastung für Deine Schulter entspannt auch über weitere Wege zum Wasser rollen.

Und für den Fall, dass die Wege doch zu schmal dafür sind, lassen sich die Rümpfe und weiteren Bootsteile mit einem >> Kajak-Trolley im zerlegten Zustand zum Wasser rollen und dort am Ufer innerhalb weniger Minuten aufbauen.