Rudern – auf aufblasbaren SUP, Skiff, Kajak & Freizeitruderbooten


ROWonAIR: Das 2019er Modell ist am Rudersteg angekommen
2019: MOJO ist am Rudersteg angekommen – und wartet ungeduldig auf Dich zum Testen!
ROWonAIR Aufblasbares AIRSKIFF flexibel zum Rudern mitnehmen
Aufblasbares AIRSKIFF flexibel zum Rudern mitnehmen
ROWonAIR | mobiles Rudertraining mit AIRSKIFF und zerlegbaren Carbon-Skulls
ROWonAIR Logo

Du willst mit Leichtigkeit und Weitsicht sowie sportlich und schnell in Deiner Freizeit mobil "auf Luftkissen rudern"?

Du willst Dein Freizeit-Ruderboot für >> Fitness, Training und Touren immer flexibel, platzsparend zusammengepackt und überall hin ans Wasser mitnehmen?
Du willst ein Ruderboot kaufen?

 

ROWonAIR® gibt Dir die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit beim Rudern auf abwechslungsreichen Gewässern.

Rudern und trainieren wann und wo Du willst:
ROWonAIR® – Dein aufblasbares Freizeitruderboot als Row-SUP oder AIRSKIFF zum Mitnehmen – kompakt im Reisegepäck für Bus, Zug, Nahverkehr oder Flugzeug, im Autokofferraum oder >> auf dem Fahrradanhänger.

 

Dass diese Idee inzwischen praxistauglich ist, haben die Trainer, Leistungs- und Breitensport-RuderInnen mehrerer Rudervereine bereits getestet, u.a.:

>> Neusser Ruderverein e.V.
>> Ruderriege des TIB 1848 e.V., Berlin

>> WSVD Düsseldorf, Rudergesellschaft von 1893 e.V.

>> Ruderriege des TVK 1877 e.V., Essen-Kupferdreh

>> RC Allemannia von 1866, Hamburg

Dadurch sind jede Menge Erfahrungen in die Weiterentwicklung eingeflossen.

 

🌊 Die neuen 2020er Modelle sind seit August endlich am Rudersteg angekommen. Und ab Januar gibt es Neues zum Thema >> Coastal Rowing.

 

📣 Dein Ruderverein (oder auch nur Du) hat auch Interesse an einem Test?
Dann >> melde Dich bitte bei uns.

Wir machen mit Leidenschaft fürs Rudern den Vertrieb für ganz Deutschland und wir finden sicher schnell zueinander.




Und noch ein aktueller Tipp:
🆕 Neues zu ROWonAIR® und mehr zum Thema Rudersport findest Du im Januar auch auf der >> Wassersportmesse boot 2020 in Düsseldorf.


ROWonAIR | (aufblasbare) SUP & Airskiff vorwärts rudern
iSUP & AIRSKIFF vorwärts rudern
ROWonAIR | (aufblasbare) iSUP & AIRSKIFF klassisch rückwärts rudern
iSUP & AIRSKIFF klassisch rückwärts rudern
ROWonAIR | (aufblasbare) AIRKAJAK rudern und andere mitnehmen
AIRKAJAK rudern und dabei andere mitnehmen

ROWonAIR: skullen / klassisch Rudern Video

ROWonAIR:
vorwärts rudern Video

>> Mehr Rudervideos anschauen.

>> Mehr Ruderbilder betrachten.

ROWonAIR® | verleiht dem Rudern (noch) keine Flügel, aber mobile & leichte Ruderboote zum mitnehmen, auch im Urlaub

2020: Das neue Ruderboard mit kursstabilem V-Boden MOJO 18' x 26"
2020: Das neue Ruderboard mit kursstabilem V-Boden MOJO 18' x 26" (549 x 66 cm)
  • Einfach ein aufblasbares SUP-Board, AIRSKIFF, Surfski, AIRKAJAK Slider oder Kanu als Ruderboot im Rucksack mitnehmen.
    Und dazu die klassische RowMotion® oder innovative RowVista® Ruderlösung mit Rollsitzeinheit in einer Tasche mitnehmen, bzw. >> auf einem Fahrradanhängermobiler geht Rudern nicht.
  • 🛫 Fluglinien behandeln das Rudersystem in einer Tasche gleich wie Skier.
    Der Rucksack mit dem aufblasbaren Luftboot ist einfach Extra-Gepäck.
  • 👀 Ebenfalls in Blick- und Fahrtrichtung rudern. Mit maximaler Sicherheit: Nicht den Hals verrenken oder andere gefährden (Kollisionen vermeiden) – gerade bei zunehmenden Wasserverkehr.
  • Alle weiteren Vorteile des Vorwärtsruderns haben wir ausführlich auf der Seite zur >> RowVista® Ruderlösung für Dich zusammengestellt.
  • Oder doch lieber klassisch rückwärtsgewandt rudern?
    Auch kombinierbar mit >> RowMotion® fürs mobile Rudertraining.
  • Oder doch einfach nur Paddeln oder Stand-Up-Paddeln ("SUPen")?
    Geht auch. Diese Multifunktionalität schätzen wir schon vom >> XCAT Row.
  • So macht Kraft- und Ausdauertraining einfach nur Spaß.
  • 🛶 Du bist bereits stolzer Besitzer eines aufblasbaren oder klassischen SUP-Boards oder Kajaks?
    Kein Problem, denn wir haben die passende  >> RowMotion® oder >> RowVista® Rudererweiterung für Dein SUP, Surfski, Kajak Slider oder Kanu auch ohne unsere Boote im Portfolio – das richtige "Upgrade" für Dein Wassersport-Vergnügen oder Workout.

einfacher als ein zerlegbares / teilbares Ruderboot

  • Anstatt Dein Ruderboot mühsam aufs Autodach zu stemmen oder langwierig teilbar zu zerlegen, "rollst" Du es einfach auf. Ein Bootstrailer wird obsolet.
  • Und wenn Du Dein Boot gerade nicht nutzt, kannst Du es fast überall zusammengefaltet und platzsparend lagern.
  • Diese aufblasbaren Wassersport-Boards und Boote erreichen aufgrund neuer Konstruktionstechniken und Fertigungsverfahren inzwischen geradezu die Steifigkeit und Stabilität von Festrumpfvarianten (siehe unten).

🛒 ROWonAIR® Freizeit-ruderboot kaufen: Aktuelle Preisliste & individuelle Angebote

In der Preisliste findest Du die aktuellen Preise & detaillierte Produkt­beschreibungen, wenn Du ein ROWonAIR® Ruderboot kaufen willst.

Download
ROWonAIR® Preisliste: Rudern mit SUP, Kajak, Skiff & Ruderboard | Deutschland
Detaillierte Preisliste mit allen Ruderoptionen und Zubehör
ROWonAIR-Preisliste-Rudern-SUP-Kajak-Ski
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

📰 Testberichte & News zu ROWonAIR® in der Fachpresse

Der Fokus der Medien liegt natürlich auf der patentierten Vorwärtsrudertechnik. Allzu oft wird dabei übersehen, dass ROWonAIR® auch ganz klassisch gerudert selbst eine mobile Innovation auf dem Ruderbootmarkt ist.

  • Wir empfehlen Dir, die aktuelle Version – egal in welche Ruderrichtung, am besten beide – >> einfach selbst zu testen, wenn Du ein Ruderboot kaufen willst.

Sonderangebote – aufblasbare SUP, AIRSKIFF & Kajak

Eines der leichtesten SUP Boards in der Länge 14':

ROWonAIR | Ultraleichtes aufblasbares SUP Board 14'

Das ultraleichte SUP Board 14',

nur 9,8 kg, plus 1,7 kg für den Rucksack, mit abgebildetem Zubehör:

€ 449,- (statt € 1.080,-) inkl. MwSt. plus Versandkosten*.

>> Mehr Informationen


Das aufblasbare Skiff für den performance-orientierten Ruderer:

ROWonAIR | Schneller aufblasbarer Airskiff 17' Airrow

Der schnelle Airskiff 17' AIRROW
mit abgebildetem Zubehör:

€ 800,- (statt € 1.480,-) inkl. MwSt. plus Versandkosten*.

>> Mehr Informationen


Große Stabilität und Transportkapazität für 2 Personen, Gepäck und mehr:

ROWonAIR | Stabiles aufblasbares DS Kajak Slider 485

Der stabile DS Kajak Slider 485
mit abgebildetem Zubehör:

auf Anfrage (statt € 1.398,-) inkl. MwSt. plus Versandkosten*.

>> Mehr Informationen


Alle Angebote sind auch in Kombination mit RowVista® (vorwärts rudern) und RowMotion® (klassisch rückwärtsgewandt rudern) erweiterbar.

* Alle Preisangaben inklusive 19% MwSt. für Deutschland zzgl. Versandkosten abhängig vom Liefergebiet, Umfang und nach individuellem Angebot. Diese Preisangaben gelten nur noch bis Ende Dezember 2019 und verlieren mit einer neuen ROWonAIR® Preisliste ihre Gültigkeit.



SUP rudern | Erweitere Dein eigenes SUP mit ROWonAIR® einfach zum ruderboot

Du besitzt bereits ein Stand-Up-Paddling Board (SUP), ganz egal ob aufblasbar oder festes Hardboard – na bestens:

Dann rüste es weiter auf zum SUP rudern, damit sich die Anschaffung in mehrfacher Hinsicht lohnt.
Mit zwei einfachen Gurten und unseren Ruderskids verwandelst Du Dein eigenes, vorhandenes SUP / iSUP Board mit wenigen Handgriffen in ein Ruderboot für Freizeit und Training.

=> Dafür kannst Du die verschiedenen ROWonAIR® Ruderaufsätze nur als Erweiterung einzeln erwerben.

=> Bring Dein eigenes SUP einfach mit zu unseren >> Testveranstaltungen und probiere das "SUP Rudern" aus.



ROWonAIR® mit anderen Marken-SUP optimal zum SUP Rudern kombinieren

Wir haben in den letzten Monaten bei mehreren SUP-Testveranstaltungen unsere ROWonAIR® Rudervarianten auf den unterschiedlichsten SUP-Boards getestet. Unter Berücksichtigung der Erkenntnisse zur idealen Board-Größe fürs effiziente Rudertraining (siehe "Tipps & Tricks" nachfolgend unten), empfehlen wir Dir auf Basis unserer subjektiven Bewertung, neben den ROWonAIR® Eigen­entwick­lungen, bereits folgende Produkte selbst zu testen:


RRD | AIRRACE V4 14' x 26"
RRD | AIRRACE V4 14' x 26"

>> RRD | AIRRACE V4 14' x 26"
bzw. die fürs SUP kippstabilere Variante 14' x 29".


STARBOARD | ALLSTAR AIRLINE 14' x 24" iSUP
STARBOARD | ALLSTAR AIRLINE 14' x 24"

 

>> STARBOARD | ALLSTAR AIRLINE 14' x 24"
bzw. die fürs SUP kippstabileren Varianten 14' x 26" oder 14 x 28" Downwind.


SIC |  AIR GLIDE BULLET 14' x 28.5" iSUP
SIC | AIR GLIDE BULLET 14' x 28.5"

 

>> SIC | AIR GLIDE BULLET 14' x 28.5"
(hier handelt es sich bereits um die fürs SUP kippstabilere Variante)


Indiana | 14' x 28" Touring LTD iSUP
Indiana | 14' x 28" Touring LTD

 

>> Indiana | 14' x 28" Touring LTD Inflatable
(hier handelt es sich bereits um die fürs SUP kippstabilere Variante).

Natürlich gibt es weitere tolle und innovative SUP Marken und Boards, die Du auch mit ROWonAIR® rudern kannst. Aktuell haben einzelne Produktmerkmale der oben genannten Boards das intensive Rudern besonders gut unterstützt und uns deshalb überzeugt.



Unsere Tipps & Tricks & FAQ fürs ROWonAIR® SUP Rudern & Stand-Up-Paddling

A wie Aufpumpen

des AIRSKIFF, AIRKAJAK und iSUP:

  • Für die 0,7 bar (10 PSI) Druck des AIRKAJAK (bis Version 2018: 0,5 bar / 8 PSI) reicht eigentlich in allen Fällen die mitgelieferte Hochdruck-Handpumpe, die optional sowohl in der Druck- und Zugphase pumpen kann oder sich in der Endphase optional nur auf "Pumpen beim Runterdrücken" umstellen lässt.
    Der Vorteil ist auch, dass diese deutlich günstiger als eine Elektropumpe ist und daher auch mal alleine am Ufer zurückbleiben kann.
  • Auch die 1,0 bar (15 PSI) von AIRSKIFF und iSUP14
    bzw. die 1,2 bar (18 PSI) von MOJO & DUDE
    lassen sich mit der manuellen Hochdruck-Pumpe mit etwas Geduld in unter 7 bzw. 10 Minuten aufpumpen (Aufwärmtraining). Deutlich bequemer, aber auch lauter, geht dies für die Bereich jenseits der 0,7 bar mit einer elektrischen Pumpe mit Kompressor.
  • An heißen Tagen oder bei intensiver Sonneneinstrahlung auf jeden Fall den am jeweiligen Ventil angegebenen maximalen Druck um 2 PSI unterschreiten (also wirklich nur die 18 statt max. 20 PSI bei MOJO & DUDE), da sich der Druck durch die Erhitzung erhöhen und das Board schädigen kann.

E wie elektrische Pumpen für SUP

  • Ab ca. September 2019 bieten wir auch eine eigene zuverlässige Elektro-Pumpe für bis zu 20 PSI an. Bei Interesse bitte >> melden.

G wie Größe (Länge und Breite) Deines eigenen iSUP

wenn Du Stand-Up-Paddling und Rudern kombinieren willst:

  • Wenn Du sportlich ambitioniert bist, bzw. Geschwindigkeit, längere Strecken oder das Rudern im Vordergrund stehen, dann kaufe Dein SUP Board nicht zu klein!
    Die anfängliche Kippelphase hast Du beim Stand-Up-Paddling schnell überwunden. Und beim Rudern sitzt Du so flach über dem Wasser, so dass der tiefe Schwerpunkt sehr stabilisierend wirkt.
  • Wir haben in den letzten Monaten diverse SUP-Board-Längen und -Breiten diverser bekannter Marken getestet und sind zu folgender Empfehlung gekommen, wenn Dein Fokus das Rudern ist:
  • Boardlänge idealerweise 14' Fuß (= 4,27 m),
    nicht kürzer als 12,6' Fuß (= 3,84 m).
    SUP Boards länger als 14' Fuß werden auch wieder deutlich schwerer beim Tragen. Dafür sind kürzere Boards wendiger bzw. drehfreudiger beim Wellenreiten.
  • Boardbreite idealerweise 24" Inch / Zoll (= 61 cm),
    nicht breiter als 29" Inch (= 74 cm).
    Für SUP-Anfänger sind Breiten von 30-34" (= 76-86 cm) natürlich idealer.
    Beim Rudern bremst die Breite hingegen durch die größere Verdrängungsfläche auf dem Wasser.
    Alternativ kannst Du für die Familie mit einem breiteren, sicheren Board anfangen. Und wenn alle die Balance trainiert haben, dann verkaufst Du das wieder weiter und kaufst ein schnelleres SUP.
  • Boarddicke idealerweise 6" Inch (= 15 cm),
    um ausreichend Auftrieb für das Gesamtgewicht von Rudereinheit und Ruderer zu haben.

L wie Luftverlust (z.B. aus dem Ventil)


  • Sollte rund um das Ventil Luft entweichen, dann liegt das meistens daran, dass sich der austauschbare Ventileinsatz gelockert hat.
    Um das schnell zu beheben findest Du in dem orangefarbenen Reparaturkit ein schwarzes Kunststoffwerkzeug zum Festschrauben des Ventils in seinem Einsatz. Siehe dazu am besten die Erläuterung im verlinkten Video.
  • Löcher in den Bootskörpern lassen sich mit dem Flickmaterial aus dem Reparaturkit abdichten.

R wie Reinigung, Pflegetipps und Lagerung

  • Ja, es gibt sie inzwischen, die teuren Reinigungs- und Pflegemittel. Wenn man sich jedoch bei langjährigen SUP-Experten umhört, dann sind diese eigentlich nicht nötig. Im Wesentlichen sorgen diese für eine optische Verbesserung mit Glanzmitteln. Die Hersteller selbst schreiben dann auch: "kann" die Lebensdauer verlängern. Tatsächlich erzielt man vor allem ein optisches Wohlgefühl.
    • Bewährt haben sich in der alltäglichen Reinigung Wasser, milde Öko-Spülmittel, Bürste und ein Microfasertuch.
    • Starke Verunreinigungen können vorsichtig (nicht zu stark rubbeln!) mit einem Schmutzradierer (erhältlich in gut sortierten Supermärkten oder Baumärkten) und ein wenig Wasser entfernt werden.

    • Die Verwendung von Pflegemitteln kann die Oberfläche sogar rutschiger machen, was beim Stand-Up-Paddling auf dem EVA-Deckmaterial nicht ideal ist.
    • Wir empfehlen daher die mögliche Verwendung der Pflegemittel auf das Sommersaisonende zu beschränken.
  • Vor allem die richtige Lagerung ist entscheidender für die Lebensdauer:
    • Nach dem Gebrauch (vor allem auf dem Salzwasser) mit klarem Süß- bzw. Leitungswasser abspülen und gut trocknen lassen.

    • Vor dem Zusammenfalten auf anhaftende Sandkörner, Steinchen oder sonstigen Dreck (z.B. Holzsplitter) untersuchen und entfernen. Diese können sich ansonsten ins Material bohren.
    • Beim AIRKAJAK empfiehlt es sich, den Eintrag von Sand und Steinen in die Drainagekammern ganz zu vermeiden (unser Tipp: mitgelieferte Schwämme einstecken), bzw. diese vor dem Zusammenlegen in Seitenlage gründlich mit einem Wasserschlauch auszuspülen.

    • Vor dem Zusammenlegen gründlich trockenen lassen.
    • Je lockerer (ohne Knicke) man das Falten macht, desto besser für das Material, auch wenn dann mehr Transportplatz erforderlich wird.
    • Am besten vermeidet man Knicke, indem die Luft vollständig abgelassen, bestenfalls sogar mit einer Absaugfunktion der Pumpe ganz entfernt wird.
    • Dann ohne Knicke entlang der Längsachse in Richtung Ventil zu einer flachen Rolle falten.
      Hierfür haben unsere neuen Boards MOJO & DUDE am Heck seitliche Dreiecke, die die ersten Faltlängen optimal vorgeben!

    • SUP, AIRSKIFF oder AIRKAJAK nicht über längere Zeit eng zusammengerollt lagern, idealerweise bei längeren Nutzungspausen sogar leicht aufgepumpt.
      Oder zumindest sauber gefaltet flach ablegen und nicht über längere Zeit auf den Seitenkanten in dem Tragerucksack stehen lassen.

    • Grundsätzlich im Schatten bzw. ohne UV-Licht bei Raumtemperatur lagern (auf keinen Fall feucht bei Minusgraden oder neben einer starken Wärmequelle / Heizung).

S wie die besten "SUP-Spots Deutschland" (auch für ROWonAIR®)


SUP-Reiseführer Deutschland, Autor Jan Meessen, DKV-Verlag
SUP-Reiseführer Deutschland
  • Wo man mit seinem Stand-Up-Paddling-Board gut aufs Wasser kommt, findet sich meistens auch ein guter Einstieg fürs ROWonAIR® Rudern. Du musst lediglich darauf achten, dass die dann eroberte Wasserfläche bzw. Wasserlauf breit genug fürs Rudern ist.
  • Jan Meessen hat 2016 einen informativen >> SUP Reiseführer für Deutschland mit 50 Spots an Seen und Flüssen zum SUPen geschrieben und im >> DKV-Verlag des Deutschen Kanu-Verbandes veröffentlicht. Das Buch kann direkt beim Autoren (Link oben) oder im Buchhandel bestellt werden.
  • Eine sehr gute Sammlung an Einstiegstellen und deren Beschreibung findest Du auch online bei SUPscout, einer umfangreichen Website für Stand-Up-Paddler von Stand-Up-Paddlern:
    >> SUP Spots / Einlassstellen Deutschland (interaktive Karte).


ROWonAIR® |"Aufblasbare Ruderboote" ohne Kompromisse bei der Qualität

ROWonAIR Advanced SELYTECH DS
ROWVISTA Rudermechanik

Die wesentlichen Komponenten bei ROWonAIR®:

  • Die neuen ROWonAIR® Row-Boards MOJO & DUDE sind aus dem noch robusteren, neuen >> Woven Drop Stich Material gefertigt, das bei Premium SUP-Marken für Race- und Touring-Boards im Hochleistungsbereich zum Einsatz kommt.
    In den selben Werken lassen wir unsere neuen Boards produzieren.
  • Die drei aufblasbaren Bootstypen ROWonAIR® SUP14, AIRSKIFF17 & AIRKAJAK16 sind aus dem sehr robusten >> Advanced SELYTECH® Drop Stich Material gefertigt, das sehr verbreitet bei SUP-Boards ist.
    Hersteller von diesen drei ist >> KXone.
  • Damit sind sie Salzwasser-, Temperatur- und UV-beständig.
  • Und sie haben die Eigenschaften wie ein Festrumpfboot:
    eine hohe Festigkeit (verwindungs- und formstabil) und Luftdichte.
    Die brettharte Steifigkeit und Erhalt der Form erfolgt durch Hochdruck-Luftbefüllung und dem neuartigen Aufbau der Schlauchkörper, bei dem viele hunderte Fäden die Oberseite und Unterseite verbinden.
  • Umweltverträglich: Diese Bootshaut enthält keine Phthalate.
  • Die Ruderausleger und Skulls (Ruder) sind aus hochstabilem, sehr leichtem Carbon. Hier kommt bei der Produktion die höherwertige maschinelle >> "Prepreg-Technik" anstatt nur einer CFK-Laminierung zum Einsatz.
  • Diese und die Rollsitz-Rudereinheit und Gelenkteile aus eloxiertem Aluminium, nicht rostende Befestigungsteile sowie Kunststoffteile garantieren Langlebigkeit und Beständigkeit auch gegen Salzwasser.